Sicherheit - Stadt prüft Zufahrt für Retter zum Fest

Crimmitschau.

Bei einer Auswertung des Marktfestes muss sich die Stadtverwaltung Crimmitschau mit der Erreichbarkeit der Häuser in der Innenstadt für Feuerwehrfahrzeuge beschäftigen. Auf das Thema hat Holger Norden, stellvertretender Vorsitzender des Heimatvereins, mit einer Anfrage zur Sitzung des Stadtrates hingewiesen. Er machte deutlich, dass Besucher des Theaters seit November 2017 ihre Fahrzeuge nicht mehr auf dem Markt abstellen können. "Die Begründung war, dass die Rettungswege freigehalten werden müssen. Nun fragen sich viele Besucher des Theaters, ob es zum Marktfest eine Ausnahmegenehmigung gab", sagte Holger Norden. Auf dem Markt standen Bühne, Zelt und zahlreiche Versorgungsstände. Die Stadt prüft den Hinweis. (hof)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...