Solarenergie soll Zukunft des Bades sichern

Rat in Mannichswalder tagt zum ersten Mal im Laubengang

Mannichswalde.

Die Zufriedenheit ins Gesicht geschriebenen war dem Mannichswalder Ortsvorsteher Gerd Neufert (Für Crimmitschau), als er die jüngste Sitzung seines Ortschaftsrates eröffnete. Die fand im sogenannten Laubengang in der Nachbarschaft des Feuerwehrgerätehauses statt und lockte mehr als 70 Mannichswalder auf das Areal. Mit dem Bau des Laubengangs hatte es einige Probleme gegeben.

"Wir sind zum ersten Mal höchst offiziell in diesem Laubengang, der bei entsprechendem Wetter durchaus eine Variante für die Sitzungen unseres Ortschaftsrates sein kann", sagte Gerd Neufert. Für die nächste öffentliche Zusammenkunft, die voraussichtlich im November stattfindet, will der Ortsvorsteher aber eine beheizte Location mit Dach buchen.

Zu Gast war auch der Crimmitschauer Oberbürgermeister André Raphael (CDU), der zum einen über Vorhaben im gesamten Stadtgebiet sprach und zum anderen Fragen der Mannichswalder Einwohner beantwortete. Neben dem Breitbandausbau - der soll im Ort bis Jahresende abgeschlossen sein - und der Straßenausbaubeitragssatzung, die im Herbst Thema einer öffentlichen Bürgerversammlung in Crimmitschau sein wird, war dabei auch das Erlebnisbad in Mannichswalde ein Thema. Schließlich erlebe das aufgrund des hochsommerlichen Wetters derzeit einen mächtigen Ansturm.

"Um die Zukunft des Bades zu sichern, müssen wir vor allem bei der Stromversorgung einiges tun", sagte André Raphael und verriet, dass momentan die Installation einer Photovoltaikanlage werde, die wahrscheinlich auf das Gebäude im Eingangsbereich kommen soll. Mit dieser Anlage könnte während der Saison gut die Hälfte des im Freibad benötigten Stroms, beispielsweise für die Umwälzpumpen, selbst erzeugt werden. Im Herbst und Winter würde die Energie dann ins öffentliche Netz eingespeist.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...