Sport frei für alle Schüler

Die Mädchen und Jungen des Landschulzentrums Neukirchen können sich über moderne Außenanlagen für den Schulsport an der Hauptstraße der Gemeinde freuen. Das Projekt kostete laut Bürgermeisterin Ines Liebald (CDU) - im Foto Dritte von rechts - 413.000 Euro. 247.000 Euro Fördermittel flossen über das Förderprogramm "Bücken in die Zukunft", den Rest legte die Kommune drauf. Die Grund- und Oberschüler des Ortes haben nun unter anderem Laufbahnen verschiedener Länge, eine Kugelstoßanlage, eine Anlage für den Weitsprung und mehrere Spielfelder so für Fußball oder Basketball. Vier Monate hat der Bau gedauert. "Damit haben wir unser gestecktes Ziel erreicht, den Kindern und Jugend- lichen eine Sportanlage zu bauen, die auch den neuesten Standards entspricht", sagte Ines Liebald beim Banddurchschnitt. Die Pflege des Kunstrasens sei relativ aufwendig. Der angesäte Rasen müsse nun noch etwas kräftiger wachsen. (rdl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...