Sportler aus der Partnerstadt kommen zur Platzweihe

Rund 1,1 Millionen Euro wurden in das Sportstadion in Frankenhausen investiert. Die Übergabe wird mit besonderen Gästen gefeiert.

Crimmitschau.

Eine 33-köpfige Delegation aus der tschechischen Partnerstadt Bystřice nad Pernštejnem ist am Wochenende in Crimmitschau unterwegs. Dazu gehören zahlreiche Sportler. Zwei Teams aus der Partnerstadt starten am morgigen Samstag beim Beachvolleyballturnier auf dem Markt. Die Kicker vom SK Bystřice nad Pernštejnem beteiligen sich an einem Fußballturnier zur Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes im Ortsteil Frankenhausen.

"Erstmals seit dem Stadtrechtsjubiläum, was 2014 gefeiert wurde, erwarten wir wieder eine so große Besuchergruppe aus unserer Partnerstadt", sagt Hans-Ulrich Simon, Vorstandsmitglied des Fördervereins für die Städtepartnerschaften. Die Gäste aus der 8000-Einwohner-Stadt werden am heutigen Freitagabend in Westsachsen eintreffen. Sie übernachten im Atrium-Hotel und im Hotel "Mauritius im Sachsenland". Zur Delegation gehört auch Bürgermeister Karel Paciska. "Am Samstagabend ist ein zwangloser Treff mit Bürgern aus Crimmitschau auf dem Street-Food-Markt in der Innenstadt geplant", sagt Wirtschaftsförderin Andrea Beres, die sich im Rathaus um die Städtepartnerschaften kümmert. Die Zusammenarbeit mit Bystřice nad Pernštejnem besteht seit 1971. Zudem gibt es eine Städtepartnerschaft mit Wiehl. Anlass für den aktuellen Besuch ist die Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes im Sportstadion in Frankenhausen. Auf dem ehemaligen Hartplatz ist im letzten Jahr der Kunstrasenplatz entstanden, der nun - mit etwas Verspätung - auch offiziell übergeben wird. Die Kosten belaufen sich auf rund 1,1 Millionen Euro.


Der FC Crimmitschau, der Hauptnutzer der Anlage ist, hat unter dem Titel "Unsere Schlacke ist Asche von gestern" einen Aktionstag vorbereitet. Los geht's am morgigen Samstag um 9 Uhr mit Nachwuchsturnieren. 14 Uhr folgt die offizielle Einweihung durch Oberbürgermeister André Raphael (CDU). Für musikalische Unterhaltung sorgt der Fanfarenzug. Das Turnier der Männerteams beginnt 15 Uhr. Daran beteiligen sich neben dem SK Bystřice nad Pernštejnem der FC Crimmitschau und der Meeraner SV. Das Turnier wird im Modus "Jeder gegen jeden" ausgetragen. Ein Spiel dauert 45 Minuten. "Wir erwarten zwischen 150 und 200 Besucher", sagt David Schlensog, sportlicher Leiter des FC Crimmitschau. Im Sportstadion gibt es Torwandschießen und Speed-Kick sowie Kinderschminken und Bastelstraße.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...