Sportstadion: Firma ist fertig

Die Sanierungsarbeiten im Sportstadion im Crimmitschauer Ortsteil Frankenhausen stehen kurz vor dem Abschluss. An den vergangenen Tagen wurde die Asphaltdecke auf der Umlaufbahn am Rasenplatz aufgebracht. Zudem kümmerte sich die Baufirma um Erdarbeiten. Bereits seit Oktober 2018 können die Sportler den neuen Kunstrasenplatz nutzen. Die Kosten belaufen sich auf 1,1 Millionen Euro. Das Vorhaben wurde mit Zuschüssen aus dem Programm "Brücken in die Zukunft" unterstützt. "Für Mittwoch ist die Abnahme der Baustelle geplant", sagt Heiko Böttcher, Mitarbeiter des Bau-Fachbereichs der Stadtverwaltung. Er und seine Kollegen überlegen, wie die Fertigstellung gefeiert werden soll. Denkbar sei ein Turnier, zu dem Teams aus den Partnerstädten von Crimmitschau anreisen. (hof)

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...