Sprechstunde - Rathauschef erhielt falschen Schlüssel

Werdau.

Der Grund, weshalb Oberbürgermeister Sören Kristensen (Unabhängige Liste) zur ersten Bürgersprechstunde am Kundencenter von Stadtwerken und GGV vor verschlossener Tür stand, ist nun bekannt. "Ich hatte ganz einfach den falschen Schlüssel bekommen", sagte der Rathauschef, der am 19. Oktober erstmals eine Bürgersprechstunde durchführte. Sie sollte im Kundencenter stattfinden. Durch die Schlüssel-Panne musste Kristensen kurzerhand ins Rathaus umziehen. 16 Einwohner trugen ihre Hinweise und Anregungen dem Oberbürgermeister vor. "Die Resonanz zeigt, das Format kommt an", sagte Kristensen, der einmal im Monat zur Bürgersprechstunde einladen will und mittlerweile mit dem passenden Schlüssel für das Kundencenter ausgestattet ist. (hof)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...