Stadt sagt Töpfermarkt ab

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Crimmitschau.

Der für den 1. und 2. Mai geplante Westsächsische Töpfermarkt in Gablenz findet nicht statt. "Dass in diesem Jahr kein regulärer Töpfermarkt, wie ihn unsere Gäste und Töpfer kennen und lieben, durchgeführt werden kann, war den Verantwortlichen bewusst", sagt Daniela Lange von der Stadtverwaltung. So sei nach Alternativen gesucht worden, um den Markt zwar in anderer Form, aber dennoch in seiner Grundidee stattfinden lassen zu können. "Leider gibt die neue Sächsische Corona-Schutz-Verordnung keinen Handlungsspielraum, um den Markt mit einem anderen Konzept durchführen zu können", bedauert Lange. (hd)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.