Stadt sucht Namen für Baby-Ziegen

Von den Bürgern gibt es bisher nur einen Vorschlag

Crimmitschau.

Der Aufruf der Stadtverwaltung und des Fördervereins zum Einreichen von Namensvorschlägen für die fünf weiblichen Zwergziegen im Tiergehege im Sahnpark in Crimmitschau ist nicht auf das erhoffte Echo gestoßen. "Bisher liegt ein Namensvorschlag vor", sagt Daniela Lange, Mitarbeiterin der Pressestelle im Rathaus. Die Idee, auf Namenssuche zu gehen, entstand Anfang Juni beim Sommerfest. Mitte Juni wurde der Aufruf veröffentlicht. "Der Name sollte einen Bezug zum jeweiligen Tier haben. Dabei könnten äußere Merkmale eine Rolle spielen", sagt Lange. Wer sich ein Bild von den Tieren verschaffen möchte, kann die Mitarbeiter im Tiergehege, Wolfram Endrigkeit und Lutz Gärtner, ansprechen. Namensvorschläge können bis 31.Juli persönlich in der Stadtinformation oder schriftlich an die Stadtverwaltung Crimmitschau, Kennwort: Namensvorschlag, Markt 1 in 08451 Crimmitschau, eingereicht werden. Dabei sollten Namen und Adresse angegeben werden. Mitarbeiter des Tiergeheges und Mitglieder des Fördervereins wollen die Namen für die Zicklein auswählen. (hof)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...