Stadtchef soll auf das Eis kommen

Schnupperkurs erfreut sich großer Beliebtheit

Crimmitschau.

Der Vorstand des ETC Crimmitschau hat Oberbürgermeister André Raphael (CDU) und Vertreter der Stadtratsfraktionen am Montagnachmittag in das Kunsteisstadion im Sahnpark eingeladen. Sie sollen ab 16 Uhr die erste Übungseinheit der Laufgruppe im neuen Jahr verfolgen. Dann stehen Mädchen und Jungen, die zwischen 3 und 7 Jahre alt sind, auf dem Eis.

Damit will der ETC über die positive Entwicklung im Eishockey-Nachwuchsbereich informieren. In der Einladung, die auch der "Freien Presse" vorliegt, heißt es unter anderem, dass in den letzten vier Jahren rund 200 Kinder durch den Schnupperkurs "Eislaufen lernen mit dem Eispirat" für den Eissport in Crimmitschau begeistert werden konnten. In den letzten beiden Monaten zählten die Trainer insgesamt 128 Teilnehmer am Eislauf-Lernkurs. "Davon werden nun zwischen 30 und 40 Kinder in die Laufgruppe wechseln", schätzt der ETC-Vorsitzende Matthias Gerth ein, der in der Vergangenheit immer wieder auf die zu geringen Trainingszeiten für die Nachwuchssportler aufmerksam gemacht hat. Deshalb gibt es auch Überlegungen zur Schaffung einer zweiten Eisfläche. In der Einladung an den Oberbürgermeister und die Stadträte heißt es unter anderem "Wenn die kleinen Kinder mit den großen Kulleraugen von Ihnen auf dem Eis begrüßt werden, wäre das ein kleines Highlight für die zukünftigen Sportler aus unserer Stadt." (hof)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...