Stadtrat diskutiert über etliche Anträge

Werdau.

Die Werdauer Stadträte haben während ihrer Sitzung am Donnerstag über zahlreiche Anträge aus verschiedenen Fraktionen zu befinden. Die Fraktion der Linken plädiert für die kostenlose Betreuung von Kindern während der Eingewöhnungsphase in den kommunalen Kindertagesstätten der Stadt. Ob es dazu kommt, muss der Rat entscheiden. Auf Vorschlag der AfD sollen die Stand- und Sondernutzungsgebühren ausgesetzt werden. Auch dazu muss sich das Gremium positionieren. Ebenfalls zu einem Antrag der CDU-Fraktion. Die schlägt die Bereitstellung von digitalen Informationen im Stadtverordnetensaal vor. Die Tagesordnung umfasst insgesamt 17 Punkte. Dazu gehören unter anderem auch verschiedene Bauangelegenheiten. Ein weiteres Thema ist die Auszeichnung der Sportler des Jahres 2020. (umü)

Die Ratssitzung ist öffentlich und findet am 28. Januar ab 17 Uhr in der Stadthalle Pleißental statt.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.