Start in die Ferien: Sonne und Kinder strahlen um die Wette

Viele Vereine haben sich zum Kindermarktfest in Crimmitschau präsentiert. Auch ein Ehrenbürger mischte sich unter die Besucher.

Crimmitschau.

Sonnenbrillen und Sonnencreme waren unverzichtbar: Bei strahlendem Sonnenschein haben zahlreiche Mädchen und Jungen am Freitagnachmittag in Crimmitschau den Start in die Sommerferien gefeiert. Vereine und Einrichtungen sorgten für ein abwechs- lungsreichesProgramm. Jugendfeuerwehr: Mit dem Wasser aus einer Kübelspritze haben die Kinder auf die Klappen an den Fenstern eines kleinen Brandhauses gezielt. "Einige Besucher freuten sich nebenbei auch noch über eine kleine Abkühlung", sagte Jugendwart Thomas Militzer, der sich in der Jugendfeuerwehr in Crimmitschau um die Ausbildung von 26 Nachwuchs-Brandschützern kümmert. Für das Konzept des Kindermarktfestes fand Thomas Militzer lobende Worte: "Das ist eine geile Sache für die Kinder. Wir kommen im nächsten Jahr gern wieder." Das Wasser für die Kübelspritze wurde über einen Hydranten aus dem Leitungsnetz in der Innenstadt entnommen. Den 2000-Liter-Tank des Löschfahrzeuges mussten die Helfer nicht anzapfen, damit im Ernstfall sofort Wasser an eine Einsatzstelle gebrachtwerdenkann. Tanzgruppe: Bereits seit etlichen Jahren beteiligen sich die Tanzgruppe "Step by Step" am Kindermarktfest. "Das gute Wetter gehört zum Glück immer mit dazu", sagte Leiterin Marleen Helbig nach dem Auftritt ihrer Tanzmädels zur Eröffnung direkt vor dem Rathaus. Sie berichtete, dass die Tanzgruppe durch die Teilnahme an der Veranstaltung auch die Werbetrommel in eigener Sache rühren kann. "Auf diesem Weg sind schon einige Kinder zu uns gekommen", sagte Marleen Helbig, die auch in den Sommerferien weiter zu Trainingseinheiten einlädt - allerdings mit einem abgespeckten Pensum.

Fanfarenzug: Der Musikcorps freut sich über Zulauf. Nach einem zwischenzeitlichen Tief zählt der Verein mittlerweile wieder mehr als 50 Mitglieder. "Man muss halt bei vielen Aktionen auf sich aufmerksam machen. Das behalten die Leute im Hinterkopf", sagte der Vereinsvorsitzende Manuel Hahn. Die Gäste durften Trommeln und Fanfaren ausprobieren. Auch in den Sommerferien setzt der Fanfarenzug seine Proben fort. Hahn: "Wir haben zwei kleinere Auftritte und müssen uns auch auf das Marktfest vorbereiten."


Ehrenbürger ist zu Gast

Das bunte Treiben auf dem Markt hat am Freitagnachmittag auch der Crimmitschauer Ehrenbürger Dieter Steiniger (82) verfolgt. "Mein ehemaliger Beruf weckt das Interesse", sagt der frühere Lehrer und Schulleiter, der mehr als vier Jahrzehnte als Stadtrat die Kommunalpolitik mitgestaltet hat und seit 2016 ein Ehrenbürger von Crimmitschau ist. Steiniger kommentierte mit Blick auf das Kindermarktfest: "Ich freue mich, dass so viel los ist und der Aufwand der teilnehmenden Vereine belohnt wird." (hof)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...