Stromausfall beendet Badespaß in Mannichswalde

180 Besucher müssen Freizeiteinrichtung vorzeitig verlassen - Defekte an Trafostation und Erdkabel in Thüringen

Mannichswalde.

Ein Stromausfall hat am Sonntagnachmittag zur vorzeitigen Schließung des Freizeit- und Erlebnisbades im Crimmitschauer Ortsteil Mannichswalde geführt. Die Besucher wurden gegen 14 Uhr per Megafon informiert. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich rund 180 Gäste im Freizeit- und Erlebnisbad.

"Durch den Stromausfall waren auch die Pumpen für die Trinkwasserversorgung und die Abwasserentsorgung ausgefallen", sagte Uwe Müller, Leiter des Fachbereichs für Kultur-, Sport- und Freizeitstätten in der Stadtverwaltung in Crimmitschau. Zudem konnten durch die Havarie auch die beiden großen Rutschen nicht mehr genutzt werden. Die Besucher haben keinen Anspruch auf eine Erstattung des Eintrittsgeldes. "Sie durften mit den Tageskarten allerdings das Sahnbad besuchen", verweist Uwe Müller auf eine Kulanzentscheidung.

Die Gründe für die Probleme bei der Stromversorgung lagen in Ostthüringen: In Wettelswalde gab es einen Defekt in einer Trafostation. Zudem kam es fast zeitgleich zu einem Defekt an einem Erdkabel im Bereich der Bahnhofstraße in Gößnitz. "Von der Störung waren rund 2400 Kunden betroffen", sagt Stefan Buscher, Pressesprecher des Stromversorgers Envia M. Er berichtet, dass es zwischen 13 und 17 Uhr zu Problemen gekommen sei. Im Landkreis Zwickau waren Haushalte in Blankenhain, Großpillingsdorf und Mannichswalde zeitweise ohne Strom.

Trotzdem konnte das Gastspiel der Naturbühne Trebgast aus Oberfranken im Deutschen Landwirtschaftsmuseum in Blankenhain stattfinden. Das Museum wurde an eine Notstromversorgung der Agrargenossenschaft angeschlossen. Der Ticketverkauf erfolgte vorübergehend über eine Handkasse. (hof)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...