Theater lockt Stammgäste mit Rabatten

Wer für mindestens drei Veranstaltungen ein Ticket kauft, kann Geld sparen. Im Kulturtempel gibt es zu Beginn der neuen Spielzeit noch mehr Veränderungen sowie prominente Premierengäste.

Blick auf das Theater in Crimmitschau. Die Veranstaltungen im großen Saal können 533 Besucher verfolgen.
Thilo Ferstl - Leiter des Veranstaltungsmanagements

Von Holger Frenzel

Die Türen des Theaters in Crimmitschau öffnen sich nach der Sommerpause wieder für Besucher. In den nächsten Monaten gibt es einen attraktiven Programm-Mix und ein verändertes Ticketsystem. Das sind die wichtigsten Neuerungen im Theater:

Abonnement: In den vergangenen Wochen wurde ein neues Abonnement-System entwickelt. Stammgäste erhielten bisher Rabatte beim Kauf von Tickets für Klassik-Konzerte. "Das Angebot war einfach nicht mehr zeitgemäß", sagt Thilo Ferstl, Leiter des Veranstaltungsmanagements im Theater Crimmitschau. Künftig können die Besucher aus bis zu zehn Veranstaltungen pro Spielzeit auswählen, so Ferstl. Dazu gehören die Silvestergala am 31.Dezember, das Neujahrskonzert am 18. Januar und der Auftritt von Kabarettist Uwe Steimle am 24. März. Wer ein Theater-Abo besitzt und für mindestens drei Veranstaltungen Karten kauft, bekommt einen Rabatt von 25 Prozent. "Wir wollen damit unser Stammpublikum an das Haus binden",sagt Thilo Ferstl.

Ballettsaal: Rund 7000 Euro hat die Stadt als Eigentümerin des Komplexes in den Sommermonaten für die Erneuerung des Fußbodens im Ballettsaal ausgegeben. "Hier wurde ein pflegeleichter und besser nutzbarer Vinyl-Belag verlegt", sagt Bau-Fachbereichsleiter Götz Müller. Der Ballettsaal kann nun künftig auch für den Musikunterricht des Julius-Motteler-Gymnasiums genutzt werden.

Werbebudget: In der neuen Spielzeit kann Thilo Ferstl etwas mehr Geld in die Werbung investieren. Das Budget wurde von der Stadt von 12.500 auf 14.000 Euro erhöht. Damit sollen vor allem Gäste, die außerhalb von Crimmitschau wohnen, auf Veranstaltungen im Theater aufmerksam gemacht werden. "Das betrifft den Bereich in Ostthüringen und das Gebiet zwischen Zwickau und Chemnitz", sagt der Leiter des Veranstaltungsmanagements.

Stars: Zwei prominente Künstler kommen zum ersten Mal nach Crimmitschau ins Theater. Kabarettist Max Uthoff, der durch "Die Anstalt" im ZDF bekannt ist, präsentiert am 6. Oktober sein aktuelles Bühnenprogramm. Liedermacher Konstantin Wecker gastiert am 8. März mit dem Programm "Solo zu Zweit". Dafür wurden bereits mehr als 200 Eintrittskarten verkauft.

Esstheater: Besucher dürfen erstmals schlemmen und lachen. Das Dorftheater aus Langenreinsdorf lädt zu einem Esstheater ein. Dabei wird das Stück "Die Silberhochzeit" im oberen Foyer präsentiert. Für die erste Veranstaltung, die am 25. Oktober stattfindet, sind alle Tickets verkauft. Deshalb ist am 10. Januar ein weiteres Esstheater geplant. "Künftig sind regelmäßige Veranstaltungen des Dorftheaters bei uns denkbar",sagt Thilo Ferstl.

Weihnachtsmärchen: Das Kinder- und Jugendtheater Burattino aus Stollberg bringt in der Vorweihnachtszeit erstmals zwei unterschiedliche Märchen auf die Bühne. "Die goldene Gans" wird dreimal aufgeführt. "Die Prinzessin auf der Erbse" ist zweimal zu sehen. Das Kinder- und Jugendtheater Harlekin, das weiter pausiert, zeigte bisher stets nur ein Märchen.

0Kommentare Kommentar schreiben