Urlaubszeit legt Baustelle lahm

Dreiflügel: Nächste Woche wird wieder gearbeitet

Anlieger des Dreiflügels in Leubnitz fragen sich, wieso auf der Baustelle derzeit seit etlichen Tagen Ruhe herrscht und nichts getan wird. Wie Frank Piehler, Fachbereichsleiter für Stadtentwicklung und Bau im Werdauer Rathaus, auf Anfrage sagte, mussten die Arbeiten durch die Baufirma urlaubsbedingt unterbrochen werden. "Es erfolgte jedoch der Abtransport überschüssigen Materials. In der kommenden Woche wird der Ausbau weiter fortgesetzt." In der Stadt gehe man trotz der Urlaubs-Unterbrechung weiterhin davon aus, dass zum vereinbarten Termin Ende dieses Monats der Einbau des Asphalts fertig gestellt ist und der Straßenabschnitt wieder freigegeben werden kann. Der Dreiflügel wird im Bereich zwischen der Kreuzung Waldsiedlungsstraße und Stiefelknechtstraße auf einer Baufeldlänge von 530 Metern ausgebaut. Die Sanierung des Straßenabschnitts kostet rund 370.000 Euro. Dazu werden Leader-Fördermittel verwendet. Die Wasserwerke haben bereits die Trinkwasserleitung in diesem Bereich erneuert. Die Umleitung für Fahrzeuge läuft über die Westtrasse und Wettiner Straße in Leubnitz. (rdl)

0Kommentare Kommentar schreiben