Verband sieht sich als Bindeglied

Dirk Drewanz bleibt Vorsitzender - Zusammenarbeit der Vereine verbessern

Crimmitschau.

Der Stadtsportverband von Crimmitschau will sein Image aufpolieren. Das hat der alte und neue Vorsitzende Dirk Drewanz nach der kürzlich stattgefundenen Mitgliederversammlung mitgeteilt. In der jüngsten Vergangenheit wurde der Stadtsportverband, der sich als Interessenvertreter der Sportvereine von Crimmitschau sieht, in der Öffentlichkeit nur selten wahrgenommen.

"In der Diskussion herrschte Einigkeit, dass der Stadtsportverband wieder zum Bindeglied zwischen den Sportvereinen und der Stadtverwaltung werden soll. Auch die Zusammenarbeit der Vereine untereinander und die Darstellung des Stadtsportverbandes und der Vereine in der Öffentlichkeit sollen verbessert werden", sagte Dirk Drewanz. Der Inhaber einer Fahrschule wurde für die nächsten drei Jahre als Vorsitzender des Stadtsportverbandes bestätigt. Seine Stellvertreter sind Thomas Staudt und Dirk Eisenschmidt. Zudem gehören weiter Katrin Drewanz als Schatzmeisterin und Uwe Ackermann als Jugendvertreter zum Vorstand. Als Vereinsvertreter arbeiten Manuel Hahn vom Fanfarenzug und Thomas Helbig vom ETC im Stadtsportverband mit. Ein dritter Vereinsvertreter wird noch gesucht. (hof)

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...