Verein "Intertrab" erarbeitet Konzept

Zwickau/Meerane.

Spätestens 2024 will der Verein "Intertrab" seine neue Ausstellung in Meerane eröffnen. Das sagte Vereinsvorsitzende Wolfgang Kießling am Rande der Mitgliederversammlung am Samstag. Zunächst sollen aber die kommenden beiden Jahre genutzt werden, um ein tragfähiges und nachhaltiges Konzept zu entwickeln. In den Jahren 2014 bis 2017 hatte der Verein seine mobile Trabentausstellung in einer Halle an der Uhdestraße in Zwickau. Dort musste man raus. Die Exponate wurden vorübergehend im Horchmuseum eingelagert. Künftig sollen die Fahrzeuge - unter anderem auch ein P 50 und ein P 70 Pickup - in Räumen des denkmalgeschützten Backsteinbaus an der Äußeren Crimmitschauer Straße in Meerane gezeigt werden. Die Ausstellung soll auch dokumentieren, "wie das Leben mit dem Trabant war, wie die Leute in Zwickau und Meerane gearbeitet haben", sagte Kießling. (rpk)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.