Verein legt die nächsten Themen fest

Datenschutz und Archiv stehen im Mittelpunkt

Die nächsten Themen, mit denen sich der Interessenverband der Selbstständigen in Crimmitschau bei seinen Treffen beschäftigt, stehen fest: Am 25. September gibt es einen Erfahrungsaustausch zur neuen Datenschutzverordnung. Über die Verpflichtung zur Datenspeicherung, Archivierung und Bereitstellung von Unterlagen für Kontrollinstitutionen soll am 30. Oktober informiert werden. Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 19.30 Uhr im Restaurant "Schlossbräu".

Neben den 30 Mitgliedern, die zum Interessenverband gehören, können auch interessierte Handwerker und Firmenchefs an den Treffen teilnehmen. Vereinschef Frank Stahn informiert, dass Gäste sich im Vorfeld kurz bei Mitgliedern des Vereins melden sollen. "Ganz einfach aus Platzgründen oder falls ein Termin kurzfristig verlegt werden muss", sagt Frank Stahn, der zu Beginn des Jahres die Aufgabe des Vorsitzenden von Wolf-Dieter Funk übernommen hat. Seitdem wurde unter anderem die Satzung überarbeitet. Zudem gab es eine interne Diskussion, ob es eine Änderung des (sperrigen) Vereinsnamens geben soll. "Schließlich wird der Verein meistens Unternehmerverband oder Interessenverband genannt. Selbst bei den eignen Mitgliedern wird diese Abkürzung gern benutzt. Wir halten allerdings an der Bezeichnung, die es nun seit 26 Jahren gibt, fest", sagt Frank Stahn, der sich - gemeinsam mit Werbegemeinschaft und Wirtschaftsförderung der Stadt - um die Vorbereitung des Wirtschaftstreffs am 21. August in der Tuchfabrik kümmert. (hof)

Anmeldungen für Veranstaltungen des Interessenverbandes nimmt Frank Stahn unter der Rufnummer 03762 42122 entgegen.

0Kommentare Kommentar schreiben