Vereine können weiter im "Webalu" schwimmen

Nach Kritik von Sportlern wurde nach Lösungen gesucht. Jetzt gibt es gute Trainingsbedingungen für alle.

Werdau.

Mit dem neuen Schuljahr wird auch das Hallen- und Freibad "Webalu" an der Werdauer Ziegelstraße wieder stärker bevölkert. Ab kommenden Montag ziehen die Mädchen und Jungen der Grundschulen aus Werdau und Umgebung erneut ihre Bahnen in der Freizeiteinrichtung, sagte Rathaussprecher André Kleber. Unter Anleitung findet Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag dort das Schulschwimmen statt. Ab 5. September, greift auch wieder die Abteilung Schwimmen des SV Sachsen 90 Werdau ins Geschehen ein. Insgesamt vier Gruppen sind in unterschiedlichen Leistungsklassen je 45 Minuten im Wasser. Die Trainingszeiten sind 15.45 bis 16.30 Uhr, 16.30 bis 17.15 Uhr, 17.15 bis 18 Uhr, 18 bis 18.45 Uhr, Einlass stets 15 Minuten vor Beginn. "Gleichzeitig werden damit freie Kapazitäten für Schwimmer am Montagnachmittag beziehungsweise -abend geschaffen, die nun wieder alle vier Bahnen im Bad nutzen können."

Und auch die Zukunft des Trainings der DRK-Wasserwacht Koberbachtalsperre sei gesichert. Ab dem 6. Oktober nutzen die ehrenamtlichen Rettungsschwimmer und Helfer während der Wintersaison stets samstags von 8 bis 10 Uhr das "Webalu". Im Sommer werden sie wie immer an der Koberbachtalsperre zu finden sein.

In den vergangenen Monaten hatte es seitens der Vereine und Schulen mehrfach Kritik an den neuen Trainingsbedingungen im Bad gegeben. "Wir haben diese Hinweise sehr ernst genommen und mit allen Beteiligten das Gespräch gesucht. Das Resultat kann sich sehen lassen", sagte der Oberbürgermeister Stefan Czarnecki (CDU). Und die Geschäftsführerin der Sport- und Freizeit GmbH Ines von Müller betont: "Wir sind sehr froh, dass wir für alle Schulen und Vereine eine gute Lösung finden konnten. Das war uns ein wichtiges Anliegen", (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...