Vor Gericht

"Freie Presse" informiert über öffentliche Gerichtsverhandlungen, die in der kommenden Woche stattfinden:

Brandstiftung: Ein Libyer steht im Verdacht, in einer Asylunterkunft zwei Matratzen in seinem Zimmer angezündet und damit 60 andere Bewohner gefährdet zu haben.

Lärmbelästigung: Weil ein Bus- unternehmen außerhalb der zugelassenen Zeiten seine Waschanlage betrieben sowie Busse warmlaufen lassen haben soll, müssen sich die Verantwortlichen wegen dieser Ordnungswidrigkeit verantworten. Das Bußgeld hatten sie nicht akzeptiert.

Körperverletzung: Ein 50 Jahre alter Mann soll seine 16 Monate alte Tochter am ausgestreckten Arm so lange geschüttelt haben, bis diese sich übergeben musste und Verletzungen davontrug. Gegen die Geldstrafe hat der Mann Widerspruch eingelegt.

Sexueller Missbrauch: Ein 45 Jahre alter Mann muss sich vor Gericht verantworten, weil er ein damals zwölf Jahre altes Mädchen sexuell missbraucht haben soll. Insgesamt sind sechs Fälle angeklagt.

Körperverletzung: Ein 26-jähriger Mann soll eine junge Frau im Beisein ihres Freundes mit obszönen Gesten und Worten bedacht haben. Als sie sich das verbat, soll der Angeklagte auf sie eingeschlagen und auch Pfefferspray eingesetzt haben.

Die Verhandlungen finden in Zwickau im Amtsgericht, Humboldtstraße 1, oder im Land- gericht, Platz der Deutschen Einheit, statt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...