Vor Gericht

"Freie Presse" informiert an dieser Stelle über öffentliche Gerichtsverhandlungen in der kommenden Woche:

Betrug: Mehrere Vorwürfe gibt es gegen eine junge Frau. Sie soll in einem Hotel übernachtet und gegessen haben - ohne zu zahlen. Dabei soll sie auch Bettwäsche und eine Decke gestohlen haben.

Straßenverkehr: Einem Autofahrer wird vorgeworfen, einen anderen Fahrer mehrmals am Überholen gehindert zu haben, indem er selbst auf die linke Fahrbahn zog und so das andere Fahrzeug abdrängte.

Körperverletzung: Mit Werkzeug, dass sie zuvor gestohlen haben, sollen drei Männer auf zwei andere eingeprügelt haben. Dazu hatten sich die zwei Gruppen vor einer Diskothek verabredet - es sollten einige Dinge geklärt werden.

Betäubungsmittel: Weil er eine Cannabisplantage in Crossen betrieben haben soll, muss sich ein Mann verantworten. Das Amtsgericht verurteilte ihn zu mehr als zwei Jahren Haft. Nun geht der Fall in die Berufung.

Körperverletzung: Mit einer einen Meter langen Eisenstange sollen der Angeklagte und weitere Täter in Plauen auf andere Männer eingeschlagen haben. Einem der Opfer soll auch eine Schreckschusspistole an den Kopf gehalten worden sein. Für die Männer endete dies in der Notaufnahme.

Die Verhandlungen finden im Amtsgericht Zwickau an der Humboldtstraße oder im Landgericht am Platz der Deutschen Einheit statt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...