Wanderer seit 40 Jahren unterwegs

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Crimmitschauer Verein kümmert sich um Wege

Crimmitschau.

Der Verein "Wanderfreunde Crimmitschau" hat sein 40-jähriges Bestehen gefeiert. Aus diesem Anlass hat Stefan Aurich, Referent des Oberbürgermeisters, gratuliert. Vereinschef Egon Drechsler nahm ein kleines Präsent entgegen. Der Verein, der 1981 ins Leben gerufen wurde, zählt gegenwärtig 68 Mitglieder.

Die Mitstreiter haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Wanderwege in der Region zu erhalten und zu pflegen. Im Frühjahr und Herbst laden die Verantwortlichen zum sogenannten Müllwandern ein. Gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern werden die Wanderwege abgelaufen, von Müll und Unrat befreit und auf ihren Zustand überprüft. Auch um die Instandsetzung der Schutzhütte auf der ehemaligen Burganlage Rudelsburg zwischen Blankenhain und Langenreinsdorf haben sich die Vereinsmitglieder 2014 gekümmert. In rund 100 Arbeitsstunden haben sie Holzelemente auf dem Rastplatz erneuert und zwei Informationstafeln an der Wanderhütte angebracht. Das Engagement des Vereins wurde außerdem vor zwei Jahren im Rahmen des Neujahrsempfangs im Crimmitschauer Theater mit der Auszeichnung im Ehrenamt gewürdigt. (emg)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.