Wehr lernt auf und am Wasser

Mitglieder der DRK-Wasserwacht an der Koberbachtalsperre haben in dieser Woche neben dem täglichen Dienst am Strandbad einige Überstunden geschoben. So absolvierten die Retter der freiwilligen Wehren aus Werdau am Mittwoch mithilfe der Vertreter der Wasserwacht eine Ausbildung am und im Wasser. Die Ehrenamtler aus Beiersdorf (Foto) unterzogen sich dieser "Lehrstunde" einen Tag später. "Für uns ist das eine Premiere", stellte der Beiersdorfer Ortswehrleiter Michael Böttcher klar. Der hatte übrigens seine Jugendfeuerwehr mitgebracht. Auf dem Plan standen vier Stationen, wobei die Aufgabe mit dem Wasserwacht-Motorboot die einfachste war. Zudem bekamen die Brandschützer Rettungsgriffe bei der Bergung von Verletzten aus dem Wasser gezeigt. (tmp)Foto: Thomas Michel

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...