Werbewirren

Werbung ist so eine Sache: Entweder man fällt auf sie rein oder man bleibt verwirrt zurück. Beim Bäcker trat wohl eher der zweite Fall ein, als ich die Werbung auf der Tafel vor der Eingangstür las: "Neu bei uns: Semmel, 40 Cent". Was für eine Sensation! Ist das der neue Super-Hype eines kleinen Start-Ups aus Berlin-Mitte, der damit die Welt aller Instagram-Food-Blogger auf den Kopf stellen will? Eine neue, hippe Erfindung des Traditionshandwerks? Vielleicht ist das auch alles Quatsch, und die Semmeln haben einfach einen neuen Preis, um kein Ladenhüter zu sein. Man weiß es nicht. (scso)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...