Werdau beantragt Zwangsversteigerung

Werdau.

Die Stadt Werdau hat die Zwangsversteigerung für das Gebäude des ehemaligen Finanzamtes an der Bundesstraße 175 in Werdau beantragt. Das sagte die Fachbereichsleiterin Finanzen im Rathaus, Birgit Pallas. Das soll auch dazu dienen, die Eigentumsverhältnisse an dem Gebäude endgültig zu klären und es vielleicht auch einer Nutzung zuzuführen. Seit etlichen Jahren schon steht der Plattenbau leer und wechselte mehrfach den Besitzer. Der ehemalige Werdauer Oberbürgermeister Stefan Czarnecki hatte die Idee ins Spiel gebracht, das Gebäude abreißen zu lassen und an seiner Stelle Parkflächen zu schaffen, um die Stellplatzsituation rund um die Gerhard-Weck-Straße, die Schlossstraße und die Gneisenaustraße zu entschärfen. (rdl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...