Wettbewerb - Kinderhaus erhält keinen Preis

Crimmitschau.

Das Kinderhaus "Sterntaler" der Kinderarche Sachsen gehört nicht zu den finalen Preisträgern im Wettbewerb um den Deutschen Lesepreis. "Wir freuen uns aber dennoch, dass wir es von den 700 Bewerbungen auf die Shortlist mit 48 Nominierten geschafft hatten", sagte Kita-Leiterin Katrin Leschak. "Das zeigt uns, dass wir auf einem richtigen Weg sind." So plant die Kita für den 24. September einen Besuch in der Buchhandlung am Rathaus, um mit den Kindern in den Neuerscheinungen zu stöben. Das Kinderhaus hatte sich in der Kategorie "Herausragende Sprach- und Leseförderung in Kitas" mit seinem Projekt "Bücher wachsen nicht auf Bäumen" beworben. (rdl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...