Wetter lockt nochmals in Bäder

Während an der Koberbachtalsperre ab Montag das Strandbad geschlossen bleibt, dauert die Saison in Crimmitschau noch bis Mitte September.

Werdau/Crimmitschau.

Schönstes Badewetter Ende August lockt die Besucher in die Freibäder. Nur noch wenige Tage ist Gelegenheit zum Schwimmen und Relaxen.

Strandbad: An der Koberbachtalsperre Langenhessen endet die Saison am Sonntag mit einem Hundebadetag, der 10 Uhr beginnt. Zur Koberfete am Samstag ist beste Gelegenheit zum Baden. Das Wasser ist 24 Grad Celsius warm. Die Badesaison sei gut gewesen, sagte Ines von Müller, Geschäftsführerin der Sport und Freizeit GmbH. Genaue Zahlen lägen nächste Woche vor.


Sahnbad: Besucher können noch bis Mitte September zwischen 9 und 19 Uhr in das kühle Nass im Sahnbad in Crimmitschau springen. Damit schließt die traditionsreiche Einrichtung eine Stunde früher als in den Sommerferien. Die Wassertemperatur beträgt aktuell 22 Grad Celsius, teilt Wolf-Dietrich Hegenbarth vom Fachbereich für Kultur-, Sport- und Freizeitstätten mit. In der aktuellen Saison wurden bisher 28.216 Besucher (Stand: 20. August) gezählt. Das ist weniger als zum gleichen Zeitpunkt 2018 (36.667 Besucher) und mehr als 2017 (18.224 Besucher). Auffallend: Das durchwachsene Wetter im August wirkt sich auf das Interesse der Badegäste aus. Zwischen dem 1. und 20. August waren nur 2405 Besucher da. Aktuellere Zahlen hat die Stadt als Bad-Betreiber nicht mitgeteilt.

Freizeitbad: 23.308 Gäste (Stand: 20. August) haben bisher in diesem Jahr das Freizeit- und Erlebnisbad im Crimmitschauer Ortsteil Mannichswalde besucht. Die Einrichtung ist aufgrund ihrer 100-Meter-Rutsche und dem Sprungturm vor allem bei Familien mit Kindern beliebt. Zu den Höhepunkten in der Saison gehörten die Feierlichkeiten zum 90-jährigen Bad-Jubiläum. Das Freizeit- und Erlebnisbad hat aktuell von 9 bis 19 Uhr geöffnet, die Saison läuft bis Mitte September. Die Wassertemperatur beträgt 21,5 Grad Celsius.

Waldbad: Noch bis zum 8. September läuft offiziell die Saison im Waldbad Fraureuth. "Wir können aber jederzeit reagieren, wenn das Wetter sommerlich bleiben sollte", sagte der Fraureuther Bürgermeister Matthias Topitsch, der sich freut, dass das Bad gut angenommen wird. Am vergangenen Wochenende waren dort rund 650 Leute zu Gast. "Insgesamt haben wir aber sicher weniger Gäste als im Rekordjahr 2018. Zum Glück gab es bisher keine Unfälle und Havarien." Derzeit sind 21 Grad im Wasser.

Freibad: Offiziell noch bis zum Sonntag ist Schwimmen und Planschen im Freibad in Leubnitz möglich. Doch eine Verlängerung der Saison schließen die Badbetreiber generell nicht aus. Das hänge vom Wetter ab. Schwimmmeister Jürgen Reiß konnte sich zum Beispiel am Sonntag über 150 Besucher freuen. Das Wasser hat noch angenehme 24 Grad.

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 2 Bewertungen
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...