Wildwuchs macht Platz für Neubau des DRK-Kreisverbandes

Der "Stadtwald" gegenüber des Gedächtnisplatzes in Werdau verschwindet. Auf der Fläche will der DRK-Kreisverband Zwickauer Land bauen. Der Wohlfahrtsverband hat das rund 5400 Quadratmeter große Grundstück bereits gekauft. Darüber informierte der Vorstandsvorsitzende Lars Kretzschmar. In das geplante Multifunktionsgebäude soll künftig unter anderem der Katastrophenzug einziehen, der derzeit noch in einer ehemaligen Kartoffellagerhalle in Langenhessen stationiert ist. Ein Teil der Fläche wird für Betreutes Wohnen genutzt. Von dem neuen Standort aus wird der Verband künftig seine Geschicke leiten. Derzeit hat das DRK seinen Hauptsitz noch an der Leipziger Straße in Crimmitschau. "Das Gelände war früher eine Textilfabrik und wurde mehrfach umgebaut. Es entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen. Ein erneuter Umbau ist finanziell nicht vertretbar", sagt Kretzschmar. (umü)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.