Zuschuss für Schule steigt

Konservatorium braucht mehr städtisches Geld

Zwickau.

Das Robert-Schumann-Konservatorium benötigt in diesem Jahr einen höheren Zuschuss von der Stadt Zwickau. Das geht aus dem Wirtschaftsplan des kommunalen Eigenbetriebs hervor, mit dem sich der Stadtrat beschäftigt. Demnach soll der Zuschuss 1,84 Millionen Euro betragen. Das ist eine Steigerung um 230.000 Euro im Vergleich zum Vorjahr. Begründet wird die Entwicklung mit höheren Personalkosten im Zuge einer Tarifrunde, vor allem aber mit steigenden Mieten für die Schulgebäude. Bislang zahlte das Konservatorium jährlich 24.000 Euro an die Kommune. Da die Stadt nun ortsübliche Quadratmeterpreise verlangt, ergibt sich eine Erhöhung auf fast das Zehnfache: 201.000 Euro. Der höhere Zuschuss fließt also zum Teil an die Stadt zurück. Im Vorjahr sind dem Konservatorium Verluste von 130.000 Euro entstanden, weil aufgrund der Pandemie der Unterricht ausgesetzt und das Internat geschlossen werden musste. Das konnte zum Teil durch Kurzarbeit für die Beschäftigten ausgeglichen werden. (jop)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.