Zwei Fahrzeuge auf einer Flasche

IFA-Oldtimertreffen: Edition wächst um weiteres Motiv - Bier kommt aus Thüringen

Fraureuth.

Fans des IFA-Treffens dürfen sich auch im kommenden Jahr wieder auf ein besonderes Etikett auf dem "Oldtimer-Bier" freuen. Die Ein-Liter-Flaschen zieren 2020 gleich zwei Fahrzeuge: ein W 50, Baujahr 1987 und ein S 4000, Baujahr 1961. Bei beiden Typen handelt es sich jeweils um ein Feuerwehrfahrzeug. "Auf den Nummernschildern ist die Jahreszahl auch klein abgebildet", sagt Gottfried Heller.

Der langjährige Cateringchef der Veranstaltung und einer der Männer der ersten Stunde, hatte 2016 die Idee für ein Souvenir der besonderen Art. Seitdem erschienen sieben verschiedene Etiketten. "2017 beispielsweise hatten wir drei verschiedene Etiketten, 2018 waren es zwei unterschiedliche Motive", sagt Heller. Bei der Umsetzung des Vorhabens arbeitet der Fraureuther mit der in Thüringen ansässigen Dingslebener Privatbrauerei zusammen, die den Inhalt für die Flaschen liefert. "Dabei handelt es sich um Pilsner, das unter anderem auch nach China exportiert wird."

Erhältlich sind die Flaschen mit dem 2020er-Etikett bereits jetzt im Hofladen (ehemals Getränke-Markt) von Gottfried Heller in Fraureuth und bei Fruchtsaft-Mehlhorn in Langenbernsdorf sowie 2020 während des IFA-Treffens auf dem Festgelände. (umü)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...