Zwei Mädchen machen es dem Opa nach

Bei der Jubiläumsschau der Langenhessener Kaninchen- und Geflügelzüchter mischte auch der Nachwuchs mit.

Langenhessen.

Das Sprichwort: Wie der Vater, so der Sohn kann bei Familie Beyer/Alheidt getrost abgewandelt werden in: Wie der Opa, so die Enkeltöchter. Nelly und Emily Alheidt haben die Liebe zur Kaninchenzucht von Opa Thomas Beyer geerbt. Der 58-Jährige war 25 Jahre lang in einem Marienthaler Züchterverein, als die Familie nach Niederalbertsdorf umzog. "Jetzt bin ich seit drei Jahren bei den Langenhessenern", sagte der Lackierer, der englische Schecken schwarz-weiß züchtet. Seit 2014 ist auch die zwölfjährige Emily im Verein. Auf sie ist der Opa stolz. "Mit ihren Widderzwergen weiß Rotauge hat sie schon einen Landesmeistertitel geholt." Die zwei Jahre jüngere Nelly ist jetzt durch die große Schwester zum Züchten gekommen, und hat noch keine eigenen Tiere. "Nein, unsere Schulfreunde finden das Hobby nicht komisch", sagten beide, die zur großen Jubiläumsausstellung am Wochenende in Langenhessen die Tombola mit betreuten. "Die drei Meerschweinchen und der Hase waren ganz fix weg", sagten die beiden Mädchen, denen Opa Thomas Beyer bei den täglichen Arbeiten rund um das "Kleinvieh" tüchtig unter die Arme greift.

Sichtlich zufrieden war am Samstagvormittag Vereinschef Frieder Pansa. "Schon kurz nach der Eröffnung unserer Ausstellung war die Halle bestens gefüllt", freute sich der 63-Jährige über die große Resonanz. Unter anderem waren die Mädchen und Jungen des Langenhessener Kindergartens zu Besuch. Die Schau fand anlässlich des Jubiläums 150 Jahre Rassegeflügel- und 100 Jahre Kaninchenzucht in Langenhessen statt. Der 2008 zusammengeführte Verein hat momentan 34 Mitglieder. Ein Fragezeichen steht allerdings hinter dem Ausstellungsort. "In diesem Jahr hat uns das DRK die Halle seines Katastrophenschutzzentrums zur Verfügung gestellt. Ob das nächstes Jahr wieder der Fall sein wird, wissen wir nicht", sagte der Vereinschef. Die Züchter haben im Ort kein eigenes Domizil. Früher stellten sie im Gewerbehof in Langenhessen aus. Das ist aus versicherungsrechtlichen Gründen nicht mehr möglich.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...