14 Orte im Kreis erhalten Unterstützung

Energieeffizienz-Fonds: Eine Jury hat entschieden

Zwickau.

Envia M und Mitgas helfen in diesem Jahr 206 Kommunen in ihrem Versorgungsgebiet beim Energiesparen. Der Fonds "Energieeffizienz Kommunen" der Energiedienstleister umfasst derzeit rund 339.000 Euro. Davon fließen insgesamt 26.100 Euro an 14 Kommunen im Landkreis Zwickau. Das sagte Pressesprecherin Cornelia Sommerfeld. "Der Fonds ,Energieeffizienz Kommunen' wird von den Städten und Gemeinden in unserem Grundversorgungsgebiet jedes Jahr aufs Neue rege nachgefragt. Wir greifen den Kommunen gern bei wichtigen Effizienzverbesserungen finanziell unter die Arme. Nach wie vor dominieren Straßenbeleuchtungsprojekte die Anträge", sagt Axel Lochmann, Projektleiter des Fonds. Jede Kommune kann je einen Antrag für die finanzielle Förderung von Energiesparmaßnahmen in den Bereichen Gas und Strom stellen und bei ihrem Kommunalbetreuer einreichen. Eine Jury aus kommunalen Vertretern und Vertretern von Envia M und Mitgas entscheidet über die Bewilligung. Die Förderung kann entsprechend der Einwohnerzahl bis zu 6000 Euro betragen. (ja)


Umstellung auf LED

Finanzielle Unterstützung für die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED erhalten die Stadt Zwickau und vier weitere Kommunen im direkten Umfeld:

Kirchberg erhält 1700 Euro (für LED im Stadtgebiet).

Langenweißbach erhält 1700 Euro (für die Wildenfelser Straße im Ortsteil Grünau).

Lichtentanne erhält 1700 Euro (für die Juri-Gagarin-Straße).

Wildenfels erhält 1700 Euro (für den Ortsteil Härtensdorf).

Zwickau erhält 2800 Euro (für den Wehrweg im Ortsteil Cainsdorf). (ja)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...