21-Jähriger nutzt falschen Ausweis

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Zwickau.

In Zwickau haben Zoll und Polizei bei der Kontrolle eines Asia-Restaurants einen 21-jährigen vietnamesischen Staatsangehörigen festgestellt, der sich mit dem Reisepass einer anderen Person auswies. Beim Abgleich der Person mit dem Passbild hatte sich für die Beamten vor Ort Zweifel ergeben. Erst nach einer Identitätsfeststellung durch die Kriminalpolizeiinspektion Zwickau stellte sich heraus, dass sich die Person ohne gültigen Aufenthaltstitel oder Duldung in Deutschland aufhält. Die Ausübung einer Tätigkeit war ihm dadurch nicht gestattet. Der Fall wurde bei einer Kontrollaktion zum Thema "Menschenhandel, Zwangsarbeit und Ausbeutung der Arbeitskraft" aufgedeckt. Bei der Aktion überprüften vom 31.Mai bis 6. Juni mehr als 100 Zöllnerinnen und Zöllner 125 Personen und 41 Betriebe in Sachsen und Thüringen, sagte Holger Giersberg, Sprecher des zuständigen Hauptzollamts Erfurt. (ja)

Neu auf freiepresse.de
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.