4000 Euro für Licht

Hartenstein und Crinitzberg profitieren aus einem Fonds, den Energieversorger bilden. Auf Straßen soll es nun heller werden.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...