48 Vorschläge sind bisher eingereicht

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Bürgerhaushalt: Frist endet am 26. Februar

Zwickau.

Noch zwei Wochen ist Zeit, um Vorschläge für den Zwickau Bürgerhaushalt 2021/22 einzureichen. Am Freitag, dem 26. Februar endet die Frist. Das sagte Mathias Merz, Sprecher der Stadtverwal- tung.

Bisher wurden 48 Ideen von 39 Bürgerinnen und Bürgern an die Verwaltung geschickt. Die vorgeschlagenen Maßnahmen betreffen beispielsweise Fuß- und Parkwege, die Ausstattung von Spielplätzen, die Straßenbeleuchtung, Radwege, das Aufstellen zusätzlicher Fahrradständer und Bänke oder die Errichtung einer Graffitiwand. Die bisher eingereichten Ideen sind Internet veröffentlicht. Dort sind auch weitere Hinweise zum Bürgerhaushalt zu finden. Für diesen stehen in diesem und dem kommenden Jahr jeweils 150.000 Euro zur Verfügung. Eingereicht werden können beispielsweise Anregungen für kleinere Instandsetzungs- oder Baumaßnahmen, Ideen zur Verschönerung des Stadtbildes oder für eine bessere Ausstattung städtischer Einrichtungen wie Kitas, Schulen oder Spielplätze.

Die Entscheidung über die Verwendung der Mittel aus dem Bürgerhaushalt trifft letztlich der Stadtrat. Geplant ist, dass dies in der Sitzung im Mai erfolgt, sagte Merz. (ja)

www.zwickau.de/buergerhaushalt

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.