70.000 Euro fließen in den Haushalt

Crinitzberg.

Die Gemeinde Crinitzberg will die Kommunal-Pauschale von 70.000 Euro in diesem Jahr für den Ausgleich des Haus- haltes einsetzen. Darauf hat sich jetzt der Gemeinderat geeinigt. Damit können der Verwaltung zuf0lge die gestiegenen Kosten zur Finan- zierung der Kindertagesstätten in freier Trägerschaft sowie die Anpassung der Personal- und Sachkostenumlage zum großen Teil gegen- finanziert werden. Bei der Pauschale handelt es sich um eine Extra-Summe von 70.000 Euro - für die ersten 1000 Einwohner gibt es jeweils 70Euro -, die das sächsische Kabinett im vorigen Jahr auf den Weg gebracht hatte. Das Geld fließt auch im kommenden Jahr. Im Vorjahr nutzte die Gemeinde Crinitzberg das Geld für die Feuerwehr. Es gibt keine Vorgaben vom Freistaat Sachsen, wofür die neue Pauschale von den Kommunen auszugeben ist. (jwa)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...