Ampel gibt es seit einem Vierteljahrhundert

Heute vor 25 Jahren ist die Ampelanlage an der Kreuzung Dresdner Straße (B173)/St. Jacober Hauptstraße in Mülsen eingeweiht worden. Darauf macht der Niedermülsener Hobbyhistoriker Werner Markgraf aufmerksam. Wie das Landesamt für Straßenbau und Verkehr mitteilt, ist sie seinerzeit installiert worden, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Der Bau der Anlage dauerte von Oktober 1991 bis 19. März 1992. Seither ist die Ampelanlage mehrfach auf den aktuellen technischen Stand gebracht worden. So verfügt sie inzwischen über LED-Technik, ein neues Steuergerät und eine Störmeldeeinrichtung. Auch einzelne Masten und Induktionsschleifen wurden erneuert (vim).

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...