Anwohner zeitweise ohne Strom

Oberlungwitz.

Während eines starken Regenschauers am Sonntagnachmittag ist es in Oberlungwitz zu einem temporären Stromausfall gekommen. An der riesigen Friedenseiche, die seit 1871 an der Abteikirche in Oberlungwitz steht, brach durch das Unwetter ein massiver, rund 30 Zentimeter dicker und mehrere Meter langer Ast ab. Er riss die Stromleitung herunter und zerstörten zudem einen Betonmasten. Die Freiwillige Feuerwehr Oberlungwitz rückte wurde zu dem Einsatz gerufen und sicherte den Bereich ab. Teile des gebrochenen Astes wurden an Ort und Stelle zersägt. Danach kümmerten sich Mitarbeiter der Energieversorgung um die beschädigten Leitungen. Anwohner über längere Zeit ohne Strom auskommen. Der Vorfall in Oberlungwitz war bis zum Redaktionsschluss am Abend der einzige gemeldete größere Einsatz wegen Regens im Verbreitungsgebiet. (mpf)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.