Auch Dienstag noch Testen von Schülern

Positiven Ergebnissen folgt sofortige Quarantäne

Landkreis.

An der Pestalozzi-Oberschule und dem Käthe-Kollwitz-Gymnasium in Zwickau, der Oberschule in Kirchberg, dem Gymnasium in Lichtenstein, dem Gymnasium in Limbach-Oberfrohna und dem Beruflichen Schulzentrum Werdau können sich am Montag jene Schüler aus dem Landkreis Zwickau auf Corona testen lassen, die diesen Sommer oder im nächsten Jahr Prüfungen haben und nächste Woche an die Schulen zurückkehren. Erst am Dienstag besteht dazu am Agricola-Gymnasium Glauchau Gelegenheit, weil das Testpersonal am Montag in Limbach-Oberfrohna im Einsatz ist. Das teilte das Landesamt für Schule und Bildung am Freitag mit. Diese Behörde und nicht wie in der Freitagausgabe berichtet das Landratsamt ist für die Auswahl der Testschulen und die Testung zuständig. Schüler und Lehrer, die positiv getestet werden, müssen sofort in Quarantäne und dürfen keine öffentlichen Verkehrsmittel mehr benutzen, informiert das Gesundheitsamt. Gleichzeitig seien alle Angehörigen des Haushaltes, in dem sie leben, einer sofortigen Quarantäne unterworfen. Außerdem werde geprüft, ob dann weitere Kontaktpersonen in Quarantäne geschickt werden müssen. Das könne insbesondere den Klassenverband, Lehrer und gegebenenfalls auch Teilnehmer der gemeinsamen Anreise zum Schnelltest betreffen. (vim)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.