Auf einstigen Gartenparzellen wächst schmucker Spielplatz

Mit dem Vorhaben will die Gemeinde den Vielauer Schulstandort weiter aufwerten. Auch soll der Kneipp-Gedanke nicht zu kurz kommen.

Vielau/Reinsdorf.

Die bestehenden Spielanlagen des Kinder- und Schulzentrums an der Gartenstraße im Ortsteil Vielau werden um eine Attraktion reicher. Auf den ungenutzten Parzellen der angrenzenden Kleingartenanlage "Wiesengrund" entsteht einer neuer Spielplatz.

Darauf hatten sich die Reinsdorfer Gemeinderäte bereits im vergangenen Jahr mit einem Grundsatzbeschluss geeinigt. "Dieser Bereich der Gartenanlage wurde ohnehin schon seit Jahren als Spielplatz, Kneippgarten und für andere Projekt genutzt", erläuterte Rathauschef Steffen Ludwig (parteilos). Das konnte Wolfgang Tietz, Chef der Kleingartenanlage, bestätigen. "Die Kommune hat die Flächen käuflich erworben", stellte der Vereinsvorsitzende zudem klar.

Die Gemeinde nutzt für die Finanzierung des neuen Spielplatzes unter anderem die Kommunal-Pauschale. Dabei handelt es sich um eine Extra-Summe von 70.000 Euro - für die ersten 1000 Einwohner gibt es jeweils 70 Euro -, die das sächsische Kabinett im vergangenen Jahr auf den Weg brachte. Außerdem fließen laut Gemeinde in das Bauvorhaben neben Eigenmitteln auch Spenden in Höhe von 28.250 Euro ein. Damit nicht genug: Auch 1000 Euro der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung Sachsen stehen innerhalb der Projektförderung "Demokratie in Kinderhand" zur Verfügung.

Ludwig zufolge soll "der schmucke Spielplatz" neben den Mädchen und Jungen der Kita "Zwergenhaus" auch der Grundschule "Ernst Beyer" und dem Hort "Taka Tuka Land" zugutekommen. Nach Fertigstellung können die Kinder eine Matschspielanlage, ein großes Klettergerüst, eine Schaukelkombination sowie zwei Sandspielflächen inklusive Sonnensegel nutzen. "In den nächsten Tagen wird zudem die Barfußlaufstrecke im Gesundheitsbereich angelegt", fügte Jörg Schwarz vom Ortsbauamt an. Diese soll in das neue Kneippbecken sowie die bestehende Bepflanzung mit Weidentunneln und Laubengängen integriert werden. Zwischen Gesundheitsbereich und Haupteingang zum Spielplatz ist zudem ein kleiner Bolzplatz angelegt worden.

Darüber hinaus sind Schwarz zufolge von den Fördermitteln aus dem Projekt "Demokratie in Kinderhand" Hochbeete beschafft und aufgestellt worden. Letztere sollen in den kommenden Wochen gemeinsam mit den Kindern bepflanzt werden. Die Montage der in dem Bereich benötigten Container soll ebenfalls in Kürze erfolgen.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...