Ausstellung zeigt die "ländliche Seele"

Bilder des Malers Anton Hahn werden am 3. Oktober in Kirchberg gezeigt

Kirchberg.

Um den Kirchbergern die ländliche Seele ihrer Heimatstadt näherzubringen, haben die zwölf Frauen der Interessengemeinschaft "Meisterhaus" eine Doppelausstellung vorbereitet.

Am 3. Oktober zeigen sie in den Räumen des Textil- und Heimatmuseums in Bauernhofbilder aus dem heutigen Kirchberg, die der Maler Anton Hahn vor rund 100 Jahren geschaffen hat. "Diese Bilder, die wir als Leihgaben erhalten haben, sind eindrucksvolle Zeugnisse des bäuerlichen Lebens unserer Vorfahren", sagte Christa Kolbe. Ergänzt wird die Schau durch eine Vielzahl von Aussteuergegenständen, landläufig auch als Mitgift bezeichnet. Dabei handelt es sich meist um hochwertige Heimtextilien, die von der Braut mit in die Ehe gebracht wurden.

Zusätzlich zur Öffnung der Ausstellung am 3. Oktober in der Zeit von 13 bis 18 Uhr können Interessenten Besichtigungstermine über die Bibliothek im Meisterhaus vereinbaren. (awo)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.