Baubürgermeisterin in Vorstand gewählt

Markneukirchen/Zwickau.

Der Landesparteitag der sächsischen CDU hat am Samstag in Markneukirchen die Personalvorschläge des CDU-Kreisverbands Zwickau angenommen. Wie bisher gehört im Ergebnis der Vorstandswahlen der Limbach-Oberfrohnaer Landtagsabgeordnete Jan Hippold als Beisitzer dem Landesvorstand an. Landtagsabgeordnete Ines Springer aus Glauchau, die langjährig Mitglied im Landesvorstand war, trat diesmal nicht an. Der Kreisverband nominierte dafür die Zwickauer Baubürgermeisterin Kathrin Köhler, die als Beisitzerin neu in den Landesvorstand gewählt wurde. Außerdem gehört Marco Wanderwitz aus Hohenstein-Ernstthal, CDU-Kreisvorsitzender und Parlamentarischer Staatssekretär, als Landesgruppenvorsitzender im Bundestag dem Präsidium der CDU Sachsen an, sagte Sebastian Brückner, Mitgliederbeauftragter des CDU-Kreisverbandes Zwickau. (ja)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...