Befragung zu Wohnqualität in Marienthal wird verlängert

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Mehr als 500 Bewohner des Stadtteils haben die Fragebögen bereits zurückgeschickt. Neuer Abgabeschluss: 21. Januar.

Zwickau.

Im Zwickauer Stadtteil Marienthal läuft seit dem 1. Dezember innerhalb des Projektes "Zwickauer Energiewende Demonstrieren" (ZED) die Studie "Wohnqualität und Wohlfühlklima im Winter". Dabei handelt es sich um eine Haushaltsbefragung zur Wohnsituation mit begleitender Messkampagne. Durch die Studie wollen die Forscher mehr über den Energiebedarf und die Energiekosten im Stadtteil Marienthal erfahren. Das sagte Heike Reinke von der Pressestelle der Stadtverwaltung.

Bisher haben mehr als 500Marienthalerinnen und Marienthaler ihre Fragebögen zurückgeschickt. Dieser sehr hohe Rücklauf zeige, wie wichtig dieses Thema gerade im Winter ist. Aufgrund des großen Interesses wird die Abgabefrist nun bis Freitag, 21. Januar, verlängert - solange können alle Interessierten ihre Fragebögen noch kostenlos zurückschicken, sagte Reinke.

Im Anschluss daran erfolgt die Auswertung der Fragebögen durch das Forscherteam. Vorgesehen ist, die Ergebnisse unter anderem in einem der nächsten ZED-Foren vorzustellen. Die Ergebnisse sollen später als Entscheidungsgrundlage für eine nachhaltige und zukunftsfähige Stadtplanung dienen - auch über die Stadtgrenzen Zwickaus hinaus.

In der Woche nach dem 21. Januar werden die Gewinner der im Zusammenhang mit der Befragung stehenden Gutschein-Aktion ausgelost und benachrichtigt.

Während die Befragung am kommendenden Freitag zu Ende geht, dauert die Temperatur-Messkampagne mit den automatischen Mess- geräten noch bis Mitte Februar an. Dazu erfolgt noch eine gesonderte Aufforderung an die teilnehmenden Haushalte zur Rückgabe der Geräte, sagte Reinke. (ja)www.energiewende-zwickau.de

Benachrichtigungen aktivieren
Push-Nachrichten aus Zwickau