Belohnung nach Brand ausgeschrieben

Gemeinde sucht Zeugen nach Feuer am Autobahnzubringer - 500 Euro für Hinweise

Reinsdorf.

Nach einem Brand im Bereich der Baumschonung am Autobahnzubringer Lößnitzer Straße hat die Gemeinde Reinsdorf für Zeugenhinweise eine Belohnung in Höhe von 500 Euro ausgeschrieben.

Wie Rathauschef Steffen Ludwig (parteilos) gestern mitteilte, mussten am Dienstag, 19 Uhr, die Wehren Vielau, Friedrichsgrün und Reinsdorf zum Löschen des Feuers ausrücken. "Durch die Benutzung einer Feuerstelle wurden in unmittelbarer Nähe gelagerter Baumverschnitt, die umliegende Grasfläche und das Ödland in Brand gesetzt", sagt Ludwig, der auf Hinweise zum Verursacher hofft. Er weist erneut auf die erhöhte Gefahr von Wald-, Wiesen- und Ödlandbränden aufgrund der lang anhaltenden Trockenheit hin. "Für unsere Region gilt aktuell die Waldbrandstufe 3", so der Bürgermeister. Das heißt: Feuerstellen und Grillplätze in der Nähe von Wäldern dürfen nicht genutzt werden. (jwa)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
 Artikel versenden
Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...