Berufsstarter können ein Wort mitreden

IG Bau: Wahl endet am 25. November

Zwickau.

Azubis und junge Beschäftigte können ab sofort im Landkreis Zwickau neue U-25-Sprecher wählen. Noch bis Ende November laufen die Wahlen für die Jugend- und Auszubildendenvertretungen. Darauf hat die Industriegewerkschaft (IG) Bau Südwestsachsen hingewiesen. "Mit ihrer Stimme können Berufsstarter ein entscheidendes Wort mitreden - und sich das nötige Gehör beim Chef verschaffen", sagt Bezirksvorsitzender Andreas Herrmann.

Circa 4800 Auszubildende gibt es nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit aktuell im Kreis Zwickau. Eine Interessenvertretung kann wählen, wer in einem Betrieb arbeitet, der mindestens fünf Jugendliche oder Azubis und bereits einen Betriebsrat hat. Stimmberechtigt sind alle Beschäftigten unter 18 Jahren, genauso wie alle Mitarbeiter unter 25, die ihre Berufsausbildung absolvieren. Alle Infos zur Wahl gibt es im Internet. (ja)

www.jav-portal.de

www.facebook.com/JungeIGBAU

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...