Beste Freunde bieten weit mehr als eine "Disco-Mugge"

Da ist Musik drin Westsachsen, wie es singt und klingt. Heute: Nico Weiprecht und René Görner vom Disco-Club Neukirchen.

Neukirchen.

Nico Weiprecht und René Görner sind das, was man dicke Freunde nennt. Jahrelang drückten sie in Neukirchen nebeneinander die Schulbank. Seit sie 16 Jahre alt sind, machen sie auch gemeinsam Disco. "Wir haben uns für unsere erste Veranstaltung das Kassettendeck, den Röhrenverstärker und die Boxen von meinem Vater geliehen und los ging es, nur so aus Spaß an der Freude", erinnert sich René Görner an die Anfänge ihres Musikgeschäftes.

Vater Stefan Görner - heute 62Jahre alt - ist der Gründer des Disco-Clubs Neukirchen. Jahrzehntelang unterhielt er Besucher bei Tanzveranstaltungen und Discotheken in der Region. Mit der Wende legte er aber die Kopfhörer ins Regal. Und seine Nachfolger starteten richtig durch. Nico Weiprecht ist gelernter Elektriker und machte sich 2004 mit dem Disco-Club-Projekt selbstständig. René Görner arbeitet noch immer vier Tage die Woche als Tischler. Der große Rest seiner Zeit gehört der Musik. "Um die 150 Veranstaltung haben wir im Jahr, ruhiger ist es für uns zwischen Silvester und der Faschingszeit, ansonsten sind wir gut unterwegs", erzählen die 37-Jährigen, die mittlerweile deutschlandweit nicht nur auflegen, sondern auch Veranstaltungen vom Aufbau auf der grünen Wiese bis hin zum kompletten Catering organisieren. "Unser Aufgabenfeld hat sich ganz schön erweitert, irgendwie schon erstaunlich", können es beide, die auch Familie haben, manchmal gar nicht so richtig fassen, wie groß der Disco-Club Neukirchen mittlerweile geworden ist.

Ihr Lager haben die beiden jungen Männer an der Hauptstraße in Langenreinsdorf in einer ehemaligen Holzbaufirma aufgeschlagen. Wenn besonders viel zu tun ist, werden sie von Mini-Jobbern unterstützt. "So mancher traut sich leider aber gar nicht mehr, uns für Familienfeiern und ähnliches zu buchen. Dabei machen wir das wirklich gern und sind auch bezahlbar. Gerade die kleinen Veranstaltungen machen Spaß, weil man da den unmittelbaren Kontakt zu den Leuten hat und sofort merkt, ob und wie es gefällt", sagt Nico Weiprecht. Ob Jugendweihe, Dorffest oder runder Geburtstag - für jeden Auftritt haben die beiden Discotheker ein anderes Programm parat und gehen auch auf die Wünsche der Gäste ein. "Unser Geschmack fließt in die Veranstaltungen nicht ein. Wir richten uns immer nach den Leuten."

Groß Werbung machen müssen die Neukirchener für ihr Business nicht. "Wenn wir irgendwo sind, lassen wir unsere Flyer dort. Die Werbung läuft über Mundpropanda, also geben wir bei jeder Veranstaltung unser Bestes."

Erst am Wochenende haben die beiden beim Teichfest in ihrem Heimatort Neukirchen für Stimmung gesorgt. Auch das Stadtfest in Zwickau stand auf dem Veranstaltungskalender. Das Feuerwehrfest in Reinholdshain am ersten Septemberwochenende ist ebenfalls fest gebucht.


Sechs Fragen an den Disco-Club Neukirchen

Könnt ihr Noten lesen?

Beide: Nein, das ist uns schon in der Schule nicht gelungen.

Welche Musik könnt ihr überhaupt nicht ab?

René Görner: Also mit Marschmusik kann man mich jagen, generell mit aller kriegsverherrlichender Musik. Ansonsten bin ich für alles offen.

Welchen Musiker würdet ihr gern wiederbeleben?

Beide: Da fällt uns spontan keiner ein. Aber viele hätten es sicher verdient.

Wie lange hält bei euch ein Ohrwurm?

Nico Weiprecht: Das kommt auf den Ohrwurm an, so zwischen einem Tag und mehreren Wochen. Um den anderen zu ärgern, pfeift der eine wieder die Melodie - und zack hat man die erneut im Ohr. Meist sind es Mitbringsel von Veranstaltungen. Ballermann-Party-Hits sind besonders hartnäckige Ohrwürmer.

Singt ihr in der Wanne oder unter der Dusche?

Beide: Nö, nie.

Dirigiert ihr heimlich Konzerte vor der Stereoanlage?

René Görner: Ich habe gar keine Stereoanlage. Zu 99 Prozent ist bei mir zuhause Ruhe, da läuft weder Radio noch was anderes. (rdl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...