Bienchen und Blümchen: Zwickau treibt es bunt

Die Pflanzaktion in der Innenstadt geht in ihre dritte Runde. Für das Fernbleiben vom vorherigen Frühjahrsputz gibt es keine Ausreden mehr.

Zwickau.

Den Zwickauern blüht wieder etwas: Am 6. April beginnt zum dritten Mal die Aktion "Zwickau blüht auf". Dann verwandelt sich die Innenstadt wieder in eine grün-bunte Oase - für (mindestens) drei Wochen.

Am Donnerstag haben die Beteiligten aus Stadtverwaltung und Einzelhandel die diesjährige Aktion vorgestellt. Am erfolgreichen Konzept wird nicht gerüttelt: Straßen und Geschäfte werden geschmückt, möglichst viele Zwickauer sollen sich daran beteiligen und sich ebenso daran erfreuen. Wie schon vor zwei Jahren, stellt das Garten- und Friedhofsamt 100 junge Birken zur Verfügung, die bereits jetzt Blätter austreiben sollen, um in knapp vier Wochen für ein frisches Grün zu sorgen. Dazu kümmern sich die Händler um blumige Dekorationen, außerdem sollen einige große Beete auf besondere Art gestaltet werden.

Noch mehr als bisher soll "Zwickau blüht auf" auch für die Jugend attraktiv werden. So beteiligen sich sieben Kitas der Stadt mit Basteleien, die unter anderem in Vitrinen am Neumarkt zu bewundern sind. Darüber hinaus schmücken Kinder der Dittesschule die Birken, die vor dem Rathaus stehen, und Mädchen und Jungen aus der Nicolaischule werden einen Bus mit Fingerfarben verzieren, der dann die bunten Grüße in die gesamte Stadt bringt.

Auf ein aufblühendes Zwickau freut sich auch ein besonderes Völkchen: Arcaden-Manager Jens Preißler kündigte an, dass Ende des Monats fünf Bienenvölker auf dem Dach des Einkaufszentrums einziehen. Es sollen die ersten offiziellen Stadtbienen Zwickaus werden. Später im Jahr, so Preißler, soll es auch Führungen für die Stadtkinder geben, in denen sie mehr über die Sache mit den Bienchen und den Blümchen erfahren - und wie das mit dem Honig-Machen funktioniert.

Begleitet wird "Zwickau blüht auf" von einer Reihe von Veranstaltungen, angefangen vom Streetfood-Markt, der bereits Ende März stattfindet, über den Ostermarkt bis hin zu einer Reihe von Veranstaltungen speziell für Kinder.

Damit der Blumenschmuck auch richtig zur Geltung kommt, soll die Stadt vorher geputzt werden. Aus- reden - wie etwa Schneeregen - gibt es keine. Denn der Frühjahrsputz dauert in diesem Jahr ganze zwei Wochen. "So können sich auch Vereine oder öffentliche Einrichtungen beteiligen", sagte Birgit Weidner vom Umweltbüro der Stadt. Dennoch gibt es einen festen Termin: Am 6. April treffen sich die Zwickauer ab 9 Uhr an elf Stellen in der Stadt zum Aufräumen. Greifer und Müllbeutel werden gestellt. Handschuhe und Motivation muss jeder selbst mitbringen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...