Brauereifest mit der richtigen Würze

Einmal im Jahr ist man bei Mauritius für die gesamte Familie da. Rund 5000 Besucher haben das am Wochenende bestätigt.

Zwickau.

Mit vielen guten Zutaten ist am Freitag und Samstag das Fest der Zwickauer Mauritius-Brauerei über die Bühne gegangen. Stärke zeigen Künstler, Gastronomen, Mitarbeiter und Helfer bei Treibhaustemperaturen und angesichts von etwa 5000 Besuchern. Für die richtige Würze sorgen musikalische Highlights, leckere Speisen und die reich bestückte Spielstraße.

Im Erzähltheater bekommen kleine Besucher große Augen, wenn Künstlerin Biggi Hopp in eine zum Telefon umfunktionierte Duschbrause quasselt, (Luft-)Pralinen verteilt, ihrem Plüsch-Schweinchen Lilly ein Tutu überstreift, hüpft, gestikuliert und Grimassen schneidet. "Kreativ, einfallsreich", bemerkt Sarah Braun, die mit ihren Töchtern Sophia (4) und Lilly (9) staunend die lustigen, mit fantastischen Puppen und Bildern illustrierten Geschichten verfolgt.

In Sudhaus und Gärkeller wird hingegen moderne Technik in Augenschein genommen, die aufwendige Produktion erklärt, an Hopfen und Malz geschnuppert und süffiges Zwickelbier verkostet. Das unverändert hohe Interesse überrascht Brauer Sebastian Müller: "Allein beim Rundgang hatten wir bestimmt wieder mehr als 1000 Besucher."

"Wenn es schön werden soll, bleiben Sie lieber drin", scherzen draußen die Musiker von Brock's Wing Klapp. Die Besucher möchten aber flotten Dixieland hören, ein knuspriges Stück Ochse vom Spieß verdrücken und mitreißende Stunts der Cheerleader Peaches erleben. Für die gibt es Beifall und Jubel - und manchmal will einem bei einem gewagten Abgang das Herz stocken.

Die 16. Sause im 160. Firmenjahr und das Mittun aller 75 Mitarbeiter freut Geschäftsführer Jörg Dierig: "Wir sind ein regionales Unternehmen mit klarem Bekenntnis zu Stadt und Region und deshalb gern Gastgeber." Das spüren und danken Stammgäste wie Katrin Winkelmann: "Der Veranstalter gibt sich richtig viel Mühe. Das Angebot ist schön, vielfältig und kostenfrei." Ihre Kinder Klara (3) und Kurt (8) haben sich an Bierkistenrutsche und Wasserspielplatz ausgetobt, das Kaltblüter-Traditionsgespann Orlando und Ricke gestreichelt, das Gemeinschaftsbild "Zwickau - meine bunte Stadt" mitgestaltet. Bunte Blumen, Bäume, Schmetterlinge zieren die Leinwand - und ein Federvieh. "Das ist der Bier-Hahn", mutmaßt ein Besucher und bringt damit selbst Biggi Hopp zum Lachen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...