Brücke über den Marienthaler Bach wird freigegeben

Nach Fertigstellung des Neubaus der Brücke über den Marienthaler Bach in Zwickau und der Neugestaltung des Geh- und Radweges auf Höhe des Drogeriemarktes zwischen der Marienthaler Straße und dem Marienthaler Fußweg wird der Weg am heutigen Freitagnachmittag nach Abnahme der Bauleistungen für den Verkehr wieder freigegeben. Das sagte Petra Schink von der Pressestelle der Stadtverwaltung. Im Rahmen der Baumaßnahme erfolgte der vollständige Rückbau der desolaten Brücke und des nur als schmalen Schotterpfad erkenntlichen alten Gehwegs (rechtes Foto). Danach wurde eine Brücke an der gleichen Stelle neu errichtet. Der gemeinsame Geh- und Radweg in Richtung der Marienthaler Straße wurde auf die vorgeschriebene Regelbreite erweitert und in Asphaltbauweise ausgeführt. Bestandteil der Maßnahme war auch die Erneuerung der Straßenbeleuchtung. Die Ersatzpflanzungen sollen in den nächsten Wochen erfolgen. Der Kostenrahmen für das Gesamtbauvorhaben - 320.000 Euro - wurde eingehalten, sagte Schink. Der Ausbau des Weges und der Brücke wird über das Bund-Länder-Programm "Städtebauförderung" finanziert. (ja)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.