Corona: Die aktuellen Zahlen im Landkreis Zwickau

Zwickau.

Freitag, 18. September: Bis Freitag, 11 Uhr, sind im Landkreis Zwickau drei weitere Corona-Infektionen nachgewiesen worden. Wie aus den aktuellen Zahlen des Landratsamtes hervorgeht, wurde jeweils ein Corona-Fall in Mülsen, St. Egidien und Werdau registriert. Damit steigt die Anzahl der Corona-Fälle im Landkreis seit Beginn der Pandemie auf 946. Die Zahl der aktuellen Quarantänen erhöhte sich von Donnerstag auf Freitag um 34 auf 263. 

Donnerstag, 17. September: Im Landkreis Zwickau ist bis Donnerstagvormittag, 11 Uhr, eine weitere Corona-Infektion registriert worden. Den Zahlen des Landratsamtes zufolge wurde in Glauchau ein weiterer Corona-Fall nachgewiesen. Damit sind es im Landkreis nun 943 Fälle. Die Anzahl der Covid-19-Patienten, die stationär behandelt werden, sank von Mittwoch auf Donnerstag um vier auf zwei. Die Zahl der aktuellen Quarantänen im Landkreis stieg bis Donnerstagvormittag um acht auf 229. 

Mittwoch, 16. September: Die Anzahl der Corona-Infektionen im Landkreis Zwickau ist am Mittwoch um sechs auf 942 gestiegen. Wie aus den aktuellen Zahlen des Landratsamtes hervorgeht, wurden drei neue Corona-Fälle in Zwickau registriert sowie jeweils einer in Crimmitschau, Limbach-Oberfrohna und Wildenfels. Am Mittwoch befanden sich sechs Covid-19-Patienten in stationärer Behandlung. Die Zahl der aktuellen Quarantänen im Landkreis liegt bei 221.

Dienstag, 15. September: Die Kreisbehörde meldet keine Neuinfektionen. Die Zahl der Quarantänen steigt um fünf auf 230. Ein weitere Patient wurde stationär aufgenommen - nun sind sind sechs. 

Montag, 14. September: Im Landkreis Zwickau sind bis Montagvormittag, 11 Uhr, sieben neue Corona-Infektionen registriert worden. Das geht aus den aktuellen Zahlen des Landratsamtes hervor. Demnach wurden jeweils zwei Corona-Fälle in Zwickau, Glauchau und Neukirchen/Pleiße sowie einer in Wildenfels registriert. Von Freitag auf Montag wurden im Landkreis 58 neue Quarantänen angeordnet. Aktuell gibt es den Zahlen des Landratsamtes zufolge 225 Quarantänen.

Freitag, 11. September: Im Landkreis Zwickau ist die Anzahl der nachgewiesenen Corona-Fälle bis Freitagvormittag, 11 Uhr, um drei auf 929 gestiegen. Das geht aus den aktuellen Zahlen des Landratsamtes hervor. Demnach wurden in Limbach-Oberfrohna zwei und in Zwickau ein Fall registriert. Zudem wird ein weiterer Covid-19-Patient stationär behandelt. Damit sind es im Landkreis aktuell fünf. 

Die Zahl der angeordneten Quarantänen in Westsachsen stieg von Donnerstag auf Freitag um 80, zehn Quarantänen wurden in dem Zeitraum wieder aufgehoben. 

Donnerstag, 10. September: Im Landkreis Zwickau sind bis Donnerstagvormittag, 11 Uhr, sieben neue Corona-Infektionen nachgewiesen worden. Damit steigt die Anzahl der Corona-Fälle im Landkreis auf 926. Wie aus den aktuellen Zahlen im Landratsamt hervorgeht, wurden in Glauchau drei Corona-Fälle nachgewiesen, in Oberlungwitz zwei, in Werdau und Zwickau jeweils einer. Wie das Landratsamt auf Nachfrage mitteilte, sind einige der Fälle in zwei öffentlichen Einrichtungen aufgetreten.

Die Zahl der aktuellen Quarantänen im Landkreis erhöhte sich gegenüber dem Vortag um 39 auf 139. Auch die Anzahl der Covid-19-Patienten, die stationär behandelt werden, erhöhte sich am Donnerstag auf vier.

Mittwoch, 9. September: Im Landkreis Zwickau sind bis Mittwochvormittag, 11 Uhr, fünf neue Corona-Fälle nachgewiesen worden. Das geht aus den aktuellen Zahlen des Landratsamtes hervor. Demnach wurden in Callenberg zwei, in Glauchau, Limbach-Oberfrohna und Crinitzberg jeweils ein Fall registriert. Damit sind es nun seit Beginn der Corona-Pandemie 919 nachgewiesene Fälle in Westsachsen. Die Zahl der Quarantänen im Landkreis ist bis Mittwochvormittag um fünf auf 100 gestiegen.

Dienstag, 8. September: Auch am Dienstag ist die Anzahl der nachgewiesenen Corona-Fälle im Landkreis Zwickau unverändert bei 914 geblieben. Das geht aus den Zahlen des Landratsamtes hervor. Die Zahl der aktuellen Quarantänen stieg am Dienstag um eine auf 95.

Montag, 7. September: Die Anzahl der Corona-Fälle im Landkreis Zwickau liegt am Montag weiter unverändert bei 914. Das geht aus den aktuellen Zahlen des Landratsamtes hervor. Demnach befinden sich derzeit zwei Covid-19-Patienten in stationärer Behandlung. Die Anzahl der Todesfälle liegt unverändert bei 52, die Zahl der Quarantänen im Landkreis bei 94.

Freitag, 4. September: Keine neue Infektionsfälle in der Region laut Landratsamt. Die Zahl der Quarantänen geht um zwei von 94 auf 92 zurück. 

Donnerstag, 3. September: Es bleibt bei 914 Infektionsfällen. Die Zahl der Quarantänen steigt um fünf von 89 auf 94. 

Mittwoch, 2. September: Die Kreisbehörde meldet fünf neue Infektionsfälle. Bisher sind es damit 914 Fälle. Die Zahl der Quarantänen steigt um vier auf 89. 

Dienstag, 1. September: Das Landratsamt vermeldet keine neuen Fälle. Die Zahl der Quarantänen sind von 109 auf 85. 

Montag, 31. August: Über das Wochenende sind zwei neue Fälle hinzugekommen. Damit gab es jetzt seit Beginn der Pandemie insgesamt 909 bekannte Infektionen. Aktuell befinden sich zwei Patienten in stationärer Behandlung, 109 Menschen sind in Quarantäne.

Freitag, 28. August: Die Kreisbehörde vermeldet im Vergleich zum Vortag keine neuen Fälle. Es bleibt bei 907. In Quarantäne sind derzeit 77 Personen. Stationär in Behandlung sind aktuell zwei Personen.

Donnerstag, 27. August: Das Landratsamt vermeldet zwei neue Corona-Fälle. Damit steigt die Zahl auf insgesamt 907, die Infizierten stammen aus der Region Wilkau-Haßlau. 76 Personen befinden sich in Quarantäne. 

Mittwoch, 26. August: Im Landkreis Zwickau ist ein neuer Infektionsfall hinzugekommen. Nun sind es insgesamt 905. Die Zahl der Quarantänen sinkt um 13 auf 57. 

Dienstag, 25. August: Mit einem weiteren registrieren Infektionsfall in der Region steigt die Zahl auf insgesamt 904. Der Fall stammt aus Zwickau, wie das Landratsamt veröffentlichte. Der betroffene Patient wird stationär behandelt. Die Zahl der Quarantänen sinkt um 10 auf 70. 

Montag, 24. August: Die Anzahl der registrierten Infektionsfälle im Landkreis Zwickau bleibt bei 903. Das geht aus veröffentlichten Zahlen des Landratsamtes hervor. Zwei Quarantänefälle kamen seit Freitag hinzu, sodass ihre Zahl nun bei 80 liegt. 

Freitag, 21. August: Auch am Freitag blieb die Anzahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen im Landkreis Zwickau unverändert bei 903. Wie aus den aktuellen Zahlen des Landratsamtes hervorgeht, stieg die Zahl der Quarantänen im Landkreis um fünf auf 78.

Donnerstag, 20. August: Die Anzahl der Corona-Infektionen im Landkreis Zwickau ist am Donnerstag unverändert bei 903 geblieben. Dies geht aus den aktuellen Zahlen des Landratsamtes hervor. Demnach befindet sich weiterhin kein Covid-19-Patient in stationärer Behandlung, die Anzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus ist mit 52 ebenfalls unverändert. Die Zahl der Quarantänen im Landkreis sank um 15 auf 72.

Mittwoch, 19. August: In Zwickau ist bis Mittwochvormittag, 11 Uhr, eine weitere Corona-Infektion nachgewiesen worden. Damit stieg die Anzahl der Corona-Fälle im Landkreis Zwickau am Mittwoch auf 903. Die Zahl der Quarantänen im Landkreis stieg gegenüber Dienstag um vier auf 87.

Nach Angaben des Landratsamtes befindet sich weiterhin kein Covid-19-Patient in stationärer Behandlung. Auch die Anzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus bleibt mit 52 unverändert.

Dienstag, 18. August: Der Landkreis meldet keinen neuen Fall, es bleibt bei 902. 

Montag, 17 August: Eine weitere Person im Landkreis Zwickau ist am Corona-Virus erkrankt, teilt das Landratsamt mit. Damit sind bislang insgesamt 902 Personen positiv auf das Virus getestet worden.

Freitag, 14. August: In Werdau sind bis Freitag, 11 Uhr, zwei neue Corona-Infektionen registriert worden. Das geht aus den aktuellen Zahlen des Landratsamtes hervor. Demnach stieg die Anzahl der nachgewiesenen Corona-Fälle im Landkreis Zwickau am Freitag um zwei auf 901 Fälle. 

Den Angaben zufolge befindet sich weiterhin kein Covid-19-Patient in stationärer Behandlung. Auch die Anzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus ist mit 52 unverändert. Erneut sank die Zahl der Quarantänen im Landkreis, diesmal um sieben auf 83.

Donnerstag, 13. August: Die Anzahl der Corona-Infektionen im Landkreis Zwickau ist am Donnerstag unverändert bei 899 geblieben. Das geht aus den aktuellen Zahlen des Landratsamtes hervor. Demnach befindet sich derzeit kein Covid-19-Patient in stationärer Behandlung. Ebenfalls unverändert mit 52 ist die Anzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. die Zahl der Quarantänen ist von Mittwoch auf Donnerstag um 38 auf 90 gesunken. 

Mittwoch, 12. August: Die Anzahl der Corona-Infektionen ist am Mittwoch um eine auf 899 gestiegen. Wie aus den Zahlen des Landratsamtes hervorgeht, wurde die Neuinfektion in Callenberg nachgewiesen. Die Zahl der Quarantänen im Landkreis stieg von Dienstag auf Mittwoch um sechs auf 122. Es befindet sich weiterhin kein Covid-19-Patient in stationärer Behandlung. Auch die Anzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus bleibt unverändert bei 52.

Dienstag, 11. August: Die Anzahl der Corona-Infektionen im Landkreis Zwickau ist am Dienstag um eine auf 898 gestiegen. Wie aus den aktuellen Zahlen des Landratsamtes hervorgeht, wurde ein neuer Corona-Fall in Werdau registriert. Die Zahl der Quarantänen im Landkreis stieg von Montag auf Dienstag um 28 auf 122. Seit Dienstag wird in Westsachsen kein Covid-19-Patient mehr stationär behandelt. Die Anzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus liegt unverändert bei 52.

Montag, 10. August: Im Landkreis Zwickau sind bis Montagvormittag, 11 Uhr, fünf neue Corona-Infektionen registriert worden. Das geht aus den aktuellen Zahlen des Landratsamtes hervor. Demnach wurden in St. Egidien und Limbach-Oberfrohna jeweils zwei neue Corona-Fälle registriert, in Hohenstein-Ernstthal einer. Es befindet sich weiterhin ein Covid-19-Patient in stationärer Behandlung. Die Anzahl der Todesfälle im Landkreis ist mit 52 weiterhin unverändert. Die Zahl der Quarantänen stieg gegenüber Freitag um sechs auf 94.

Freitag, 7. August: Die Anzahl der Corona-Infektionen im Landkreis Zwickau ist am Freitag unverändert bei 892 geblieben. Wie aus den Zahlen des Landratsamtes hervorgeht, stieg die Zahl der Quarantänen von Donnerstag auf Freitag um 15 auf 88. Unverändert geblieben ist dagegen die Anzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus - 52. Es befindet sich im Landkreis weiterhin ein Covid-19-Patient in stationärer Behandlung.

Donnerstag, 6. August: Das Landratsamt hat am Donnerstag einen neuen Corona-Fall im Landkreis Zwickau vermeldet. Demnach wurde eine Person aus Mülsen positiv getestet. Damit ist die Anzahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen im Landkreis auf 892 gestiegen. Nach Angaben des Landratsamtes befindet sich weiterhin ein Covid-19-Patient in stationärer Behandlung. Die Anzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus liegt unverändert bei 52.

Die Zahl der Quarantänen im Landkreis ist gegenüber Mittwoch um eine auf 73 gesunken.

Mittwoch, 5. August: Während die Anzahl der Corona-Infektionen im Landkreis Zwickau unverändert bei 891 geblieben ist, hat sich die Zah der Quarantänen von Dienstag auf Mittwoch um 22 auf 74 erhöht. Das geht aus den aktuellen Zahlen des Landratsamtes hervor. Derzeit befindet sich ein Covid-19-Patient in stationärer Behandlung. Die Anzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus ist im Landkreis mit 52 unverändert.

Derweil wurden die Bewohner und das Personal des Pflegeheims, in dem kürzlich ein Corona-Fall nachgewiesen worden war, negativ getestet.

Dienstag, 4. August: Es gibt zwei neue Corona-Fälle im Landkreis. Es handelt sich um einen Fall in einem Pflegeheim und einen Reisenden aus einem Risikogebiet. Zudem sind 44 Personen neu in Quarantäne geschickt worden. Insgesamt haben sich bislang 892 Menschen infiziert, unter Quarantäne stehen aktuell 52 Personen, geht aus aktuellen Zahlen des Landratsamtes hervor.

Montag, 3. August: Das Landratsamt meldet eine Neuinfektion mit dem Coronavirus. Insgesamt ist das Virus im Landkreis bisher bei 890 Menschen nachgewiesen worden. Aktuell wird ein Covid-19-Patient stationär behandelt. In angeordneter Quarantäne befinden sich acht Personen.

Freitag, 31. Juli: Die Anzahl der Corona-Infektionen im Landkreis Zwickau ist am Freitag unverändert bei 889 geblieben. Wie aus den aktuellen Zahlen des Landratsamtes hervorgeht, gibt es weiterhin keine Covid-19-Patienten in stationärer Behandlung. Auch die Anzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus ist unverändert. Die Zahl der Quarantänen sank um zwei auf 22. 

Donnerstag, 30. Juli: In Zwickau ist eine neue Corona-Infektion registriert worden. Das geht aus den aktuellen Zahlen des Landratsamtes hervor. Demnach stieg die Anzahl der registrierten Corona-Fälle in der Stadt Zwickau um einen auf 227, im gesamten Landkreis auf 889. Unverändert ist die Anzahl der Todesfälle im Landkreis - es bleibt bei 52. Zudem befindet sich weiterhin kein Covid-19-Patient in stationärer Behandlung. Die Zahl der Quarantänen sank gegenüber dem Vortag um 23 auf 24. 

Mittwoch, 29. Juli: Die Anzahl der Corona-Infektionen im Landkreis Zwickau ist auch am Mittwoch unverändert bei 888 geblieben. Das geht aus den aktuellen Zahlen des Landratsamtes hervor. Demnach befinden sich weiterhin keine Covid-19-Patienten in Westsachsen in stationärer Behandlung. Auch die Anzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus ist unverändert bei 52 geblieben. Die Zahl der Quarantänen im Landkreis sank gegenüber dem Vortag um fünf auf 47.

Dienstag, 28. Juli: Auch am Dienstag ist die Anzahl der Corona-Infektionen im Landkreis Zwickau unverändert. Wie aus den aktuellen Zahlen des Landratsamtes hervorgeht, bleibt es bei 888 Fällen. Es befindet sich weiterhin kein Covid-19-Patient in stationärer Behandlung. Die Anzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus ist mit 52 ebenfalls unverändert. Nach Angaben des Landratsamtes ist die Zahl der Quarantänen im Landkreis um eine auf 52 gestiegen.

Montag, 27. Juli: Die Anzahl der registrierten Corona-Infektionen im Landkreis Zwickau ist auch am Montag unverändert bei 888 geblieben. Das geht aus den aktuellen Zahlen des Landratsamtes hervor. Damit ist die Anzahl der Corona-Fälle seit einer Woche stabil. Den Angaben des Landratsamtes zufolge befindet sich weiterhin kein Covid-19-Patient in stationärer Behandlung. Auch die Anzahl der Todesfälle ist unverändert bei 52.

Rückläufig war am Montag die Zahl der angeordneten Quarantänen. Diese sank im Vergleich zu Freitag um acht auf 51. (dha)

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.