Corona: Weiterhin keine Neuinfektionen im Landkreis Zwickau

Zwickau.

Freitag, 26. Juni: Weiterhin keine neuen Corona-Fälle im Landkreis Zwickau: Auch am Freitag sind den Zahlen des Landratsamtes zufolge keine weiteren Infektionen hinzugekommen, es bleibt bei 884. Zudem befinden sich weiterhin vier Covid-19-Patienten in stationärer Behandlung, die Anzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus bleibt ebenfalls unverändert bei 51.

Donnerstag, 25. Juni: Auch am Donnerstag ist die Anzahl der nachgewiesenen Corona-Fälle im Landkreis Zwickau unverändert bei 884 geblieben. Das geht aus Zahlen des Landratsamtes hervor. Demnach befinden sich weiterhin vier Covid-19-Patienten in stationärer Behandlung. Die Anzahl der Todesfälle im Landkreis bleibt ebenfalls unverändert bei 51.

Nach Angaben des Landratsamtes gibt es im Landkreis aktuell 85 angeordnete Quarantänen, sieben weniger als am Mittwoch.

Mittwoch, 24. Juni: Die Anzahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen im Landkreis Zwickau ist auch am Mittwoch unverändert geblieben. Laut Landratsamt gibt es 884 nachgewiesene Corona-Fälle im Landkreis. Derzeit befinden sich noch vier Covid-19-Patienten in stationärer Behandlung. Auch die Anzahl der Todesfälle bleibt unverändert bei 51.

Dienstag, 23. Juni: Auch am Dienstag hat sich die Anzahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen im Landkreis Zwickau nicht verändert. Laut aktuellen Zahlen des Landratsamtes liegt sie weiterhin bei 884. Es befinden sich weiterhin vier Covid-19-Patienten in stationärer Behandlung. Die Anzahl der Todesfälle bleibt ebenfalls unverändert bei 51. 

Montag, 22. Juni: Die Anzahl der nachgewiesenen Corona-Fälle im Landkreis Zwickau ist am Montag unverändert bei 884 geblieben. Das geht aus den aktuellen Zahlen des Landratsamtes, Stand 11 Uhr, hervor. Demnach befinden sich derzeit noch vier Covid-19-Patienten in stationärer Behandlung. 

In der Stadt Zwickau sind mit Stand Montag, 11 Uhr, 224 Corona-Fälle registriert, in Werdau 155. Es folgen Crimmitschau mit 61 Corona-Fällen sowie Hohenstein-Ernstthal und Lichtenstein mit jeweils 50 Fällen. 

Nach Angaben des Landratsamtes gibt es im Landkreis derzeit 87 Quarantänen. Mittlerweile sind 2629 Quarantänen aufgehoben worden. (dha)

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.